Rotwein

Bardolino SP

D.O.C.

Das SP Experimentalprojekt SP will beweisen, dass Bardolino DOC ein Verfeinerungspotenzial in einer mittleren Zeit hat. Der Landcharakter des Weins und die autochthone Rebsorte Corvina, die auf Moränenhügel angebaut wird, sind immer wahrnehmbarer nach dem zweiten Jahr in der Flasche.

Die fruchtigen Noten werden mit würzigen Noten (Pfeffer und Gewürznelken) mit der Zeit ersetzt. Der Wein bleibt aber immer sehr trinkbar.

Eigenschaften

Hellrubinrote Farbe, schmeichelnder und sanfter Duft, trockener, wohlschmeckender, harmonischer und leicht bitterer, aber frischer und samtiger Geschmack.

Rebsorten
Corvina 80%, Rondinella 20%
Höhe
150 / 200 m
Belichtung
Süden
Natur der Erde
Moränenhügel
Kultivierung
Kordon, Guyot
Weinbergalter
10/25 Jahre
Nummer der Stümpfen
4000
Produktivität pro Hektar
80 Zentner
Ernte
Ende September, Mitte Oktober
Weinherstellung

Aufmerksame Lese der Weintrauben. Entrappung und Keltern. Temperaturgeführte Gärung und Mazeration, mit mehreren Ersätzen und “Délestage”. Abstich. Malolaktische Gärung. 18 Monate Weinreifung in Edelstahlbehältern.

Begleitung

Er wird als Tafelwein betrachtet, der schlechthin zu allen Gerichten passt, wie z.B. zu Suppen, besonders mit Hülsenfrüchten, wie die typische “Pasta e Fagioli“ (Bohnensuppe mit Nudeln) insbesondere. Ausgezeichnet zu Weiβfleisch vom Grill, gebraten oder gekocht, insbesondere zum typischen “Bollito Misto“ (gemischtes Gekochtes). Die Begleitung zu Kastaniengerichten ist auch sehr interessant.

Er passt auch sehr gut zu Seefisch wie z.B. Risotto mit Schleie, zu gegrilltem Aal oder zur traditionellen “Polenta e Baccalà“ (Stockfischcreme und Polenta). Frisch serviert, passt er zu Meeresfisch oder Tintenfisch.

Serviertemperatur
14 - 16 °C
Alkoholgehalt
12,5% vol
Questo sito fa uso di cookie, anche di terze parti, per migliorare la tua esperienza di navigazione. Accettando questa informativa dai il consenso al loro utilizzo. OK Voglio saperne di più